Das Beste für Mannheim

Was ist das Beste für Mannheim? Gemeinsam mit meiner Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat der Stadt Mannheim mache ich Ihnen ein Angebot. Sie finden es hier nach den wichtigsten Themenbereichen sortiert – entscheiden Sie selbst, was Ihnen für Mannheim am wichtigsten ist! Ich will viel bewegen im Gemeinderat – ich will gemeinsam mit allen Mannheimerinnen und Mannheimern unsere Stadt lebenswert gestalten. Informieren Sie sich über mein Programm und das der Grünen – und lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten und was Ihnen am Herzen liegt!

Wirtschaft und Arbeit

Mannheim attraktiver machen für Gründer, Forscher, Fachkräfte, Tourismus, kleine, mittlere und große Unternehmen, Gründerzentrum für Erneuerbare-Energie-Wirtschaft, sparsamer Umgang mit Flächen, Standortpolitik über den Tellerrand der Stadt hinaus mit Blick auf die Metropolregion Rhein-Neckar, Stärkung des regionalen Wirtschaftskreislaufs: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Umwelt, Natur und Tierschutz

Biotopvernetzung und Ausweisung von Schutzgebieten, mehr Stadtbäume und Urban Gardening, Entsiegelung von Flächen und Flächenrecycling, weitere Renaturierung des Neckarufers, Konversionsflächen der Natur zurückgeben: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Verkehr und Infrastruktur

Mehr Geld für Rad- und Fußwege, Taktverdichtung bei Bus und Bahn, Haltestellen barrierefrei ausbauen, Flugplatz schließen, verkehrsberuhigte Zonen in der Innenstadt, zwei autofreie Wochenenden im Jahr in den Quadraten: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Versorgung, Energie, Klimaschutz

Förderung von Erneuerbaren Energien, Einrichtung eines Energiemusterparks und Gründerzentrums für Erneuerbare-Energie-Wirtschaft, Unterstützung von Bürgerenergiegenossenschaften, energetische Sanierung städtischer Gebäude: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier. 

Grünzüge und Bundesgartenschau

Mehr Natur in der Stadt, Aufwertung der Uferbereiche von Rhein und Neckar für Naherholung, Natur und Stadtentwicklung, mehr Grünzüge für ein besseres Kleinklima, und wenn schon Bundesgartenschau, dann vernünftig und mit Augenmaß. Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier. 

Konversion und Stadtentwicklung

Korrektur von siedlungs- und gewerbepolitischen Fehlentscheidungen der vergangenen Jahre, Konversion als Chance zur Entsiegelung und für mehr Naherholungs- und Naturflächen in Mannheim, intensivere Zusammenarbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar in Siedlungs- und Infrastrukturfragen, mehr Aufenthaltsqualität in allen Teilen der Stadt, Anwendung des Zentrenkonzepts, Integration von Stadt und Fluss (vor allem der Neckar), bezahlbarer Wohnraum für Familien, Fachkräfte und sozial Schwache: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier. 

Finanzen und Haushalt

Ausgeglichener Haushalt, Sanierung vor neuer Infrastruktur, Großprojekte nicht zu Lasten der Handlungsfähigkeit in nächster Zukunft, einheitlicher Gewerbesteuersatz in der Metropolregion Rhein-Neckar, bessere Kontrolle und mehr Transparenz bei kommunalen Unternehmen, ökologische und soziale Kriterien von der städtischen Auftragsvergabe bis hin zur Konversion: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Bildung, Kinder und Jugend

Schulsozialarbeit an allen Schulen, auch an weiterführenden Schulen, Ganztagsschulausbau, eine inklusive Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe, Ausbau der Eltern-Kind-Zentren, bessere Arbeitsbedingungen für Erzieherinnen und Erzieher, mehr Ganztagesplätze: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Soziales und Gesundheit

Ausbau des Familienpasses Plus und des Kulturpasses, Sozialticket als Monatsticket einführen, eintrittsfreie Tage in Kultureinrichtungen: Diese und viele weiteren Forderungen finden Sie hier.

Kultur, Freizeit und Sport

Zentrum für darstellende Kunst, Neubau der Stadtbibliothek, Jugendtreffs in allen Stadtteilen: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Demokratie und Stadtgesellschaft

An dieser Stelle zu guter Letzt, in meinem politischen Bewusstsein aber an erster Stelle: meine Mitmenschen. Alle zusammen bilden wir die freiheitlich-demokratische Stadtgesellschaft, in der sich jeder frei entfalten können soll. Wofür mache ich denn Politik? Für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Mannheim für alle, die hier leben oder eines Tages hier sein werden. Einige Forderungen aus diesem Themenbereich: Jugendbeteiligung weiter ausbauen, Beteiligungshaushalt einführen, Stabsstelle gegen Rechtsextremismus, mehr Frauen in Führungspositionen, Aktionsplan gegen Homophobie, Menschen willkommen heißen – Einbürgerungskampagne fortsetzen: Diese und viele weitere Forderungen finden Sie hier.

Noch ein Wort …

Mannheim braucht Stadträtinnen und Stadträte, die für ihre Überzeugungen, für den Auftrag der Wählerinnen und Wähler, für diese Stadt einstehen. Dafür stehen meine Fraktionskolleginnen und -kollegen – und dafür stehe ich ganz persönlich. Einen besonderen Schwerpunkt der Gemeinderatsarbeit sehe ich in einer zukunftsorientierten Verkehrspolitik, die das Klima, die Umwelt und die Menschen schont. Umwelt- und Klimaschutz, nachhaltiges Wirtschaften, Bildung unabhängig von der sozialen Herkunft, soziale Gerechtigkeit, Kultur für Alle, mehr Rechte zur Mitbestimmung, Förderung der Vielfalt der Lebensweisen und Integration, mehr Demokratie und Transparenz, Natur- und Tierschutz, Einsatz gegen Rassismus und Rechtsextremismus – das sind wichtige Aufgaben, die wir alle auch oder gerade auf kommunaler Ebene anpacken müssen.

Ich bin ein starker Befürworter der Integration Mannheims in die Europäische Union. Der Wirtschaftsstandort Mannheim profitiert davon durch Zuwanderung von Fachkräften und größere Handelsmöglichkeiten, unsere Stadtgesellschaft profitiert durch gesellschaftlichen Austausch. Dabei gilt das Prinzip der Subsidiarität – wo möglich, sollen Entscheidungen auf der niedrigsten Ebene gefällt werden.